Webcast „Cloud & Internet Secure Access 2020+“

Controlware bietet ab sofort einen Webcast zum Thema „Cloud & Internet Secure Access 2020+“ an. Im Fokus steht die Modernisierung der DMZ-Umgebung durch moderne Cloud Web Gateway Services. Im Webcast stellen die Experten wichtige Auswahlkriterien und Lösungsansätze vor, die ganz im Zeichen der Digitalisierung stehen und bestehende Sicherheitsstrategien auf das nächste Level heben. 

Symbolhafte Darstellung eines Schilds in einer Leiterplatte.

WEBCAST

Webcast „Cloud & Internet Secure Access 2020+“

Symbolhafte Darstellung eines Schilds in einer Leiterplatte.

Controlware bietet ab sofort einen Webcast zum Thema „Cloud & Internet Secure Access 2020+“ an. Im Fokus steht die Modernisierung der DMZ-Umgebung durch moderne Cloud Web Gateway Services. Im Webcast stellen die Experten wichtige Auswahlkriterien und Lösungsansätze vor, die ganz im Zeichen der Digitalisierung stehen und bestehende Sicherheitsstrategien auf das nächste Level heben. 

Viele Unternehmen stehen vor der Herausforderung, ihre DMZ-Umgebung zeitnah für bevorstehende Digitalisierungsprojekte fit zu machen. Oftmals entsprechen die vorhandenen Security Appliances allerdings nicht aktuellen Ansprüchen an Elastizität, Performance und Verfügbarkeit. Im Zentrum steht deshalb die Frage: Wie können sie ihre bisherige DMZ-, FW-, Proxy-Architektur so modernisieren, dass Office 365 und andere Anwendungen reibungslos funktionieren, mobile Mitarbeiter Zugriff auf Cloud-Ressourcen erhalten und alle Niederlassungen effektiv und sicher an die Zentrale angebunden sind?

Cloud Web Gateway Services übernehmen Aufgabe von zentralem Proxy Gateway

Eine wichtige Rolle spielt hierbei das zentrale Proxy Gateway. Die Experten von Controlware zeigen im Webcast, dass moderne Cloud Web Gateway Services dessen Aufgabe übernehmen und auf Wunsch optionale Funktionen wie SD-WAN, CASB, Sandboxing, Web-Isolation aktiviert werden können.

Ein weiterer Schritt in der Digitalisierung ist die Verlagerung zentraler Daten und Applikationen in die Cloud. Hierfür muss die Infrastrukturabteilung mobilen Mitarbeitern performanten Zugriff auf die Kernprozesse ermöglichen – und zwar unabhängig davon, ob sich der Mitarbeiter gerade im Firmennetzwerk aufhält oder remote zugreifen möchte.

Der Webcast richtet sich besonders an Unternehmen, die…

…mehrere große Standorte oder viele Niederlassungen haben,

…viele Remote-User beschäftigen,

…demnächst weltweit neue Applikationen bereitstellen müssen (z. B. Office 365, Microsoft Azure, AWS),

…ihre bisherige IT-Architektur um Cloud-Proxy, Sandboxing, SD-WAN erweitern möchten,

…Kosten durch Konsolidierung und einheitliches zentrales Management einsparen wollen.

Im Webcast: Wichtige Auswahlkriterien, Lösungsansätze und Fallbeispiele

Der Webcast liefert wichtige Auswahlkriterien, Lösungsansätze und Fallbeispiele. Die Experten erläutern etwa, wie Unternehmen mit einer einzigen Lösung alle Aufgaben ermöglichen können: vom sicheren Internet-Zugriff über die Anbindung mobiler User bis hin zur Kopplung von Niederlassungen an die Zentrale. Darüber hinaus zeigen sie, wie die Lösung um den reibungslosen Zugriff auf Cloud-Ressourcen bei AWS oder Azure, den Applikations-Schutz ihrer IaaS-Umgebung oder die Überprüfung ihrer Compliance-Vorgaben (CSPM) bis hin zur Endgeräte-Sicherheit ergänzt werden kann.

Interessiert? Hier geht’s zum Webcast.

Das könnte Sie auch interessieren:

Interview

Inspiration und Dialog

Vom 20. bis zum 21. September 2018 findet der Controlware Security Day statt – bereits zum 10. Mal.

HashiCorp und Controlware laden zum Workshop

Am 10. Dezember 2019 zum Einstiegsworkshop „Cloud Infrastructure Automation at Scale“.

Controlware Workshop
“Architectural Excellence Partner of the Year: Enterprise Networks, Germany“

Controlware 2019 erneut von Cisco ausgezeichnet