Aus den Standorten

Alle für einen,
einer für alle

AUS DEN STANDORTEN

Alle für einen,
einer für alle

Wie gut der Zusammenhalt bei Controlware funktioniert, zeigt sich am Beispiel der Region Süd. Dort warfen mehrere Jubilare ihre vom Unternehmen gezahlte Gratifikation in einen Topf. Der Plan war klar: Wir wollen mit unseren Kollegen etwas außerhalb der Arbeit erleben.

Von der Idee begeistert, leisteten die anderen ebenfalls ihren finanziellen Beitrag. Schnell war ein Bus gechartert und das Ziel des Ausflugs festgelegt: Der Freizeitpark Tribsdrill sollte nach einer Hotelübernachtung erkundet werden. „Wir waren mit etwa 30 Personen unterwegs. Die Kollegen aus Stuttgart sind direkt dorthin gekommen. Es war eine tolle Aktion und wir danken den Jubilaren für ihren Einsatz“, betont Walter Edlbergmeier, Bereichsleiter Project Services der Region Süd, die sich aus den Standorten Ingolstadt, München, Stuttgart, Innsbruck und Wien zusammensetzt.

Gute Stimmung bei der Anreise.

Quelle: Controlware

Gemeinschaftserlebnis im Freizeitpark.

Quelle: Controlware

Das könnte Sie auch interessieren:

Interview

Inspiration und Dialog

Vom 20. bis zum 21. September 2018 findet der Controlware Security Day statt – bereits zum 10. Mal.

Von Ananas und IT-Security

Eine Südfrucht und Sicherheit im digitalen Raum – was das miteinander zu tun hat, erklärten Petra Weiß und Christoph Schmidt von Controlware.

„Außergewöhnliches Engagement und hohe fachliche Kompetenz“

Auf der Fortinet Partner Sync 2018 wurde Controlware zum sechsten Mal als „Partner of the Year“ ausgezeichnet.

Auf der Fortinet- Award-Verleihung: (v.l.n.r.): Tommy Grosche (Director Channel Sales Germany bei Fortinet), Christian Vogt (Senior Regional Director Germany bei Fortinet), Manfred Rothkugel (Leiter Competence Center Security bei Controlware), Stefan Schmidt (Leiter der Controlware Geschäftsstelle West), Roland Schneider (Director Major Accounts Government, Education Healthcare Sales bei Fortinet) und Jan Reitler (Channel Manager bei Fortinet).