Eiszeit im Sommer

Die Mitarbeiter am Standort Dietzenbach konnten sich am bisher heißesten Tag des Jahres mit Bio-Eis vom Bauernhof abkühlen.

Eine Mitarbeiterin und ein Mitarbeiter von Controlware essen Eis

Aus den Standorten

Eiszeit im Sommer

Mitarbeiter von Controlware um einen Eiswagen in den Räumen von Controlware
@ Controlware

Das hausgemachte Bio-Eis vom Bauernhof schmeckte den Mitarbeitern sichtlich.

Der 25. Juli 2019 war nicht nur der bisher heißeste Tag des Jahres, es war sogar der heißeste Tag seit Beginn der Temperaturaufzeichnungen in Deutschland. Bei einer Temperatur von 38° C kann man schon mal eine Abkühlung gebrauchen. Ein Eis ist da genau das Richtige.

Davon konnten sich die Mitarbeiter von Controlware in Dietzenbach persönlich überzeugen. Drei Stunden lang haben zwei Kolleginnen selbstgemachtes Bio-Eis von einem Bauernhof in der Umgebung verteilt. Insgesamt wurden in dieser Zeit rund 640 Kugeln Eis verzehrt – das entspricht in etwa 40 Litern. Alle waren begeistert von der Auswahl und der hohen Qualität der angebotenen Eissorten.

Das könnte Sie auch interessieren:

Agile Entwicklungszyklen sicher gestalten

Auf DevOps folgt DevSecOps: Moderne Entwicklungsmodelle für Software und Cloud-Architekturen denken Sicherheitskomponenten bereits mit.

Infografik Basisstruktur für den DevSecOps-Ansatz
Big-Data-Analysen: Wie Unternehmen das Potenzial ihrer Daten nutzen können

Die Controlware Experten zeigen, wie sich vorhandene Daten systematisch erfassen, auswerten und für künftige Weichenstellungen nutzen lassen.

Sicherheit und Usability in Balance

Gemeinsam mit dem Partnerunternehmen RSA informiert Controlware über sichere Authentisierungswege bei der Nutzung von Cloud-Services.

Infografik: Sichere Authentisierung von MS Office 365 dank RSA SecurID Server und Push-Token.