Mit Microsoft Teams produktiv aus der Ferne zusammenarbeiten

Collaboration-Lösungen erleichtern den Arbeitsalltag – etwa durch Chat- und Videoanruffunktion. Controlware unterstützt bei der Implementierung.

COLLABORATION LÖSUNG

Mit Microsoft Teams produktiv aus der Ferne zusammenarbeiten

Unternehmen sind in der aktuellen Situation darauf angewiesen, dass ihre Mitarbeiter auch im Homeoffice produktiv tätig sein können. Dazu gehört ein reibungsloser Austausch aus der Ferne zwischen Kollegen, Geschäftspartnern und Kunden. Controlware empfiehlt hierfür den Einsatz der Collaboration-Lösung Microsoft Teams. Das Kommunikationstool erleichtert den Arbeitsalltag etwa durch Chat- und Videoanruffunktion. Bei der Implementierung unterstützen die Spezialisten aus dem Controlware Competence Center. 

Rund 50 Prozent der Deutschen arbeitet derzeit im Homeoffice, sofern ihre Tätigkeit es zulässt. Das ergab eine aktuelle Umfrage des Digitalverbands Bitkom. Damit Mitarbeiter dort produktiv tätig sein können, benötigen sie sowohl entsprechende Endgeräte als auch Software, die einen effektiven und strukturierten Arbeitsalltag ermöglicht.

Unternehmen haben verschiedene Anforderungen an solche Lösungen: Sie wollen ihre Mitarbeiter im Homeoffice unabhängig vom Endgerät optimal ausstatten, einen flexiblen Austausch mit Kunden, Partnern und Kollegen möglich machen und natürlich den Geschäftsbetrieb aufrechterhalten. Mit Teams von Microsoft hält Controlware für Unternehmen eine Collaboration-Lösung bereit, die bereits bei mehr als 44 Millionen Nutzern zum Einsatz kommt. Das Tool bietet die Möglichkeit, unbegrenzt zu chatten oder Videoanrufe durchzuführen, nach Informationen zu suchen und eigene sowie Teamdateien zu speichern. Außerdem können Kollegen von unterschiedlichen Standorten in Echtzeit in Office-Programmen zusammenarbeiten.

Reibungsloser Service auch bei hoher Auslastung

Darüber hinaus sichert Microsoft Servicekontinuität zu, auch wenn die Nutzung von Teams stark ansteigt. So nahm seit Ausbruch von Covid-19 beispielweise in China die Nutzung von Teams auf mobilen Geräten um 200 Prozent zu. Der Kommunikations-Traffic in Form von Teambesprechungen, Anrufen und Konferenzen steigerte sich um 500 Prozent. Die hohe Nutzerlast beeinträchtigte das Service-Tool jedoch zu keinem Zeitpunkt.

Controlware empfiehlt das Angebot vor allem jenen Kunden, die bereits Microsoft Office 365 nutzen, bislang aber keine Lizenzen für Teams haben. Dazu gehören zum Beispiel Microsoft Office 365 Business, Exchange Online Plan1/Plan2, Microsoft Office 365 ProPlus sowie Dynamics365. Commercial Kunden können den Service zunächst für sechs Monate kostenfrei testen. Die Trialversion beinhaltet den Microsoft Office 365 E1 Plan. Nach Ablauf der Testversion kann das Abo verlängert werden, auch ein Upgrade für einen erweiterten Funktionsumfang ist möglich.

Controlware unterstützt bei der Implementierung

Microsoft Teams ist schnell einsatzfähig und punktet neben dem umfassenden Funktionsumfang mit hoher Flexibilität und großer User-Akzeptanz. Bei der Implementierung sowie bei offenen Fragen stehen die Spezialisten aus dem Controlware Competence Center den Unternehmen unterstützend zur Seite – telefonisch oder online.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann registrieren Sie sich hier.

Das könnte Sie auch interessieren:

Ganzheitlicher Schutz

Risiken und Angriffsvektoren haben sich verändert. Nur eine Security-Strategie ist heute wirklich effektiv.

Web-Proxy-Sicherheit aus der Cloud

Für viele Unternehmen ist das größte Einfallstor für Cyberangriffe und Malware weiterhin der tagtägliche Zugriff von Mitarbeitern auf Webseiten. 

Ein Mann berührt mit seinem Finger ein grafisch visualisiertes Schloss, das digitale Sicherheit symbolisiert.
Wenn Cyber Security lernt

Controlware verhilft Kunden durch KI-gestützte „Compromise Assessments“ zu genauen Einsichten in die eigenen Infrastrukturen.

blaue technische Darstellung eines Gehirns, verdeutlichung des konzepts KI und ML