Thementeams und Kanufahrt

Der 1. Consulting Day 2019 in Ingolstadt stand im Zeichen regen Erfahrungsaustauschs, vieler neuer Gesichter und einer nassen Abkühlung.

Kanutour beim Consulting Day der Region Sued von Controlware-

Consulting Day

Thementeams und Kanufahrt

Kanutour beim Consulting Day der Region Sued von Controlware-
© Controlware GmbH

Willkommene, wenn auch unfreiwillige Abkühlung bei der Kanutour.

Der 1. Consulting Day 2019 in Ingolstadt stand im Zeichen regen Erfahrungsaustauschs, vieler neuer Gesichter und einer nassen Abkühlung. Die abteilungsübergreifenden Thementeams gaben wertvollen Input.

Zwei Mal im Jahr lädt Controlware die Mitarbeiter der Consulting Abteilung in der Region Süd zu einem gemeinsamen Networking-Treffen ein. 19 Kollegen aus Ingolstadt, München und Filderstadt kamen aus den Bereichen Cloud, Analytics und Security am 26. Juni zusammen.

Stefan Winterling, Head of Consulting, erklärt:

„Wir wollen, dass die Kollegen sich besser kennenlernen, gegenseitig vom Know-how und den Fähigkeiten profitieren, um das bei unseren Kundenprojekten im richtigen Moment einfließen lassen zu können.“

Workshops und Kanutour

Am Vormittag stand ein gemeinschaftlicher Informations- und Ideenaustausch bei Diskussionsrunden und Workshops auf dem Plan. Besonders aufschlussreich waren die Erkenntnisse der Thementeams, in denen Kollegen abteilungsübergreifend an Problemstellungen zusammenarbeiten. Unter den Teilnehmern in den Ingolstädter Controlware Büros waren viele neue Gesichter. Seit dem letzten Consulting Day im Dezember 2018 konnte die Abteilung in der Region Süd acht neue Kollegen dazugewinnen. Controlware bleibt damit auf starkem Wachstumskurs.

Am Nachmittag wurde es dann schweißtreibend. Am bis dato heißesten Tag des Jahres stach die Consulting-Belegschaft mit Kanus in See – und hielt sich dabei nur mäßig über Wasser: „Von unseren fünf Booten sind drei baden gegangen. Bei diesen Temperaturen nahmen es die Kollegen aber mit Humor“, berichtet Winterling. Wieder trocken und mit festem Boden unter den Füßen ging es abschließend ins idyllische Gungolding zum gemeinsamen Abendessen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Controlware sichert Operational Technology-Umgebungen in der Produktion ab

Immer häufiger nehmen Hacker nicht die IT-Systeme, sondern die Operational Technology (OT) von Unternehmen ins Visier. Umso wichtiger ist eine umfassende Cybersecurity in der Produktion. Wir unterstützen Unternehmen bei der Konzeption und Realisierung und Absicherung OT-Netze.

Cybersecurity in der Produktion
Controlware bietet mit Cyber Defense Services zuverlässigen Rundum-Schutz

Ob Malware oder Phishing: Die IT von Unternehmen ist zahlreichen Angriffsversuchen ausgesetzt. Doch häufig werden die Gefahren, die von Cyberkriminellen ausgehen, unterschätzt. Besonders gefährdet: umfangreiche IT-Umgebungen mit älteren Anwendungen. Controlware hilft, Unternehmensnetze abzusichern…

Printer Nightmare – Ein tatsächlicher Albtraum oder zu viel Lärm um nichts?

Sicherheitslücken im Windows Spooler Service finden – seit vielen Jahren steht dies im Fokus von Sicherheitsforschern. Erst Anfang Juni 2021 wurde eine Sicherheitslücke im Microsoft Windows-Druckerspooler (CVE-2021-1675) veröffentlicht, die eine Code-Ausführung aus der Ferne (Remote Code Execution) ermöglicht. Für diese Schwachstelle existiert mittlerweile bereits ein Patch (siehe Microsoft Advisory vom 08. Juni 2021).